Orientierung im Team

Wo steht Ihr Team? Geht es um einen Kick-Off? Befindet es sich im Umbruch oder müssen neue Mitarbeiter*innen integriert werden? Braucht es mal frischen Wind?

Wir veranstalten maßgeschneiderte Workshops, die Ihren Bedarf methodisch in einer begeisternden und effektiven Art umsetzen. Sprechen Sie uns an!

Ein Fallbeispiel aus dem Nähkästchen

Die Anfrage:

„Wir brauchen Moderation und Intervention, im Team muss etwas passieren, aber die wollen nicht wirklich.“ So oder so ähnlich klang der Auftrag. Bei weiterem Nachfragen ging es um viele kleine Konflikte, Mitarbeiter*innen, die sich gegenseitig aus dem Weg gehen und das obwohl man dem Team in der Vergangenheit schon so viel Gutes getan habe.

Es sollt ein flexibles, unverfängliches Format her, der Kunde wünschte sich einen lockeren Zugang über Outdoor-Training, es war aber auch klar, dass die Teilnehmer*innen nicht freiwillig teilnehmen würden.

Unser Plan:

So konstruierten wir aus unserer Schatzkiste ein Format, in dem die drei Abteilungen schon am Vormittag durcheinandergemixt werden, um vermeintliche Fronten nicht noch weiter zu stärken. Wir planten zwei Kleingruppen ein, die sich gegenseitig auf einer Orientierungstour durch den Wald führen sollten und dabei zusätzlich noch Gruppenaufträge bekommen. Wichtig war uns dabei die Abhängigkeit von den jeweils anderen zu simulieren. Mit vertauschten und limitierten Karten, Kompass und Mobiltelefon ausgerüstet würden sie sich auf den Weg machen, immer auf Informationen vom anderen Team angewiesen.

Unser Gesamtplan für den Tag war maximal flexibel. Nach der Orientierungstour am Mittagsplatz wollten wir beim Wiedersehen im Trainerteam entscheiden, ob der Nachmittag in Moderation und Workshop übergeht oder ob wir mit Interaktionsaufgaben weitermachen.

Die Umsetzung:

Während der Orientierungstour wurden die Probleme des Alltags sehr schnell deutlich. Als die Gruppen dann in zusätzlichen Aufgaben konzentriert arbeiteten und die andere Gruppe anrief, kam eines der zentralen Themen zum Vorschein. Die unklare Regelung von Zuständigkeiten kam zu Tage und das Beschuldigen der jeweils anderen, ihre Aufgaben nicht so zu erfüllen wie es sein soll und damit Arbeit weiterzureichen.

Dieses Gefühl von Ungerechtigkeit und unausgesprochenen Vorwürfen nahmen wir mit in die Mittagspause und stellten die weiteren Wegweiser auf Moderation.

In diesem Workshop auf Holzbänken eines Grillplatzes kamen nun all die Themen zum Vorschein, die die letzten Monate vergraben waren. Es war emotional, aber durch die Moderation sehr zielgerichtet. Es konnten sofort Ideen entwickelt werden, wie die Situation auf organisationaler Ebene verbessert werden sollte, als auch den zukünftigen Austausch zu fördern.

Das Fazit:

Die Lösungen klangen vermeintlich einfach, bekamen allerdings auch gleich noch ein Konsequenz-Korsett. So kriegten wir Wochen später einen Anruf und uns wurde von einem absoluten Richtungswechsel im Team berichtet. Wir arbeiten noch heute mit der Firma vor allem präventiv zusammen, um solchen emotionalen Verstrickungen, die viel von der Energie eines Teams fressen können, vorzubeugen.

nevo schafft Orientierung